Über uns

Historie des Verlages

Am 3.8.1951 wurde der VERLAG DIE SCHÖNEN BÜCHER (DSB) DR. WOLF STRACHE zur Herausgabe der Bildbuchreihe Die schönen Bücher gegründet. Gründer und Herausgeber war Dr. Wolf Strache, Jahrgang 1910, Träger des Kulturpreises der Deutschen Gesellschaft für Fotografie.

In den 50er und 60er Jahren wurde die Reihe „Die schönen Bücher“ stark ausgebaut und in die folgenden Gruppen untergliedert:

25 Jahre - von 1955 bis 1979 - veröffentlichte der Verlag jährlich den Bildband Das Deutsche Lichtbild - Jahresschau der deutschen Fotografie - in 25 Ausgaben, in deutscher und englischer Sprache. Herausgeber war auch hier Dr. Wolf Strache, ab 1960 zusammen mit Professor Dr. Otto Steiner.

Ein Jahrbuch wie Das Deutsche Lichtbild lebte vom ständigen Wandel, nicht nur der Menschen, Dinge und Geschehnisse, die sich in den Bildseiten dieses Werkes spiegelten, sondern ebenso sehr in der Art, in der sie gesehen und fotografisch dargeboten wurden.

Dieses umfangreiche Programm wurde noch erweitert durch Bücher der Foto- und Filmliteratur. Hier waren neben anderen die beiden Autoren und Meisterfotografen Georg Blitz und Heinrich Freytag für den Verlag von großer Bedeutung. Die Hauptwerke von Georg Blitz waren:

Millionen von Fotoamateuren konnte er mit diesen Büchern wertvolle Anregungen und Tipps geben. Hunderttausende profitierten von seinen reichen fotografischen Erfahrungen in Buchform, die auch in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Die Hauptwerke von Heinrich Freytag waren:

Auch diese Titel wurden in hohen Auflagen verkauft und erlebten viele Neuauflagen.

Das Adebauer BildbuchDer Bildband Das Adenauer Bildbuch erschien im Dezember 1955. Dieser meisterhaft ausgestattete Bildband zeigte Lichtbilder von Begebenheiten mit und um Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer. Der Herausgeber L. Fritz Gruber konnte hier u.a. auf frühe, meist unveröffentlichte Fotos zurückgreifen, die Adenauer liebenswürdigerweise zur Verfügung gestellt hatte, ohne dabei aber in irgendeiner Form das Buch zu beeinflussen.

1956 erschien der Band Geboren im Feuer: Stahl.

Allgemeine Verlagswerke verschiedener Autoren sowie Kalender, wie z.B. Romantisches Deutschland oder Blumen-, Pflanzen und Tierkalender ergänzten das Programm.

Über viele Jahre hinweg arbeitete der Verlag eng mit dem englischen Verlag Focal Press, London, zusammen. Als bedeutendstes Werk dieser Zusammenarbeit soll hier auf das Buch von Herbert Keppler Das Asahi Pentax Buch hingewiesen werden, welches in vielen Auflagen in England und Deutschland gleichzeitig erschien.

Als letztes Buch in der Reihe der DSB-Fotofachbücher, aber auch zugleich als letztes Buch unter dem Verlagsnamen DR. WOLF STRACHE erschien im Jahre 1979, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Focal Press: Sidney Ray Fotografieren mit Mittel- und Großformat.
Ohne übertreibung kann man behaupten, dass der Verlag in den 60er und 70er Jahren als einer der führenden Verlage im Foto- und Bildbandbereich angesehen werden konnte.

Bereits 1953 wurde dem Verlag der damals nicht amtgerichtlich eingetragene Verlagsname DREI BRUNNEN VERLAG STUTTGART beigegeben. Hier erschienen vor allem Werke, die sich nicht ohne weiteres dem Verlag DIE SCHÖNEN BÜCHER zuordnen ließen.
1961 übernahmen die heutigen Gesellschafter vom Reise- und Verkehrsverlag Stuttgart das jährlich erscheinende umfangreiche Verlagswerk Europa Camping- und Caravaning (ECC) - Internationaler Führer, welches heute noch erscheint und schon damals mehrsprachig aufgelegt wurde. Man betrat damit ein völlig neues Verlagsgebiet. Im Jahre 2016 erscheint der ECC im 63. Jahrgang.

Zusätzlich zur DSB-Produktion erschienen bis Mitte der 80er Jahre unter dem Verlagsnamen DREI BRUNNEN VERLAG vor allem Lehrmittel für Schulen, so z.B.:

Das wohl bedeutendste Werk innerhalb dieser Lehrmittelreihe für Schulen war Wall-Pictures for guided Speech and Pattern/Grammar Drill. Die Wall-Pictures wurden ursprünglich angeregt durch wissenschaftlich-experimentelle Arbeiten an den Universitäten Olomonc, CSSR und Surrey, Großbritannien. Dort hatten sich die Professoren Spáleny und Flemming mit Problemen der Bildsemantik und der visuellen Steuerung von Sprachaktionen beschäftigt und durch Anwendungen von Informatik und Kybernetik eine Systematik der Organisation von Bildwirklichkeit entwickelt.

Ein weiteres wichtiges Werk erschien mit der ersten umfassenden Darstellung der Deutschen Fluggeschichte in drei Bänden ebenfalls im DREI BRUNNEN VERLAG. Das Buch der deutschen FluggeschichteDer große Luftfahrtpionier Dr. Peter Supf hatte in jahrelanger Arbeit das Material für die ersten beiden Bände der Deutschen Fluggeschichte gesammelt, die 1956 und 1958 aufgelegt wurden. Georg Brütting, der Verfasser des dritten Bandes, hat damit erstmals die ageschlossene Geschichte der Deutschen Luftfahrt bis 1945 ermöglicht. Während die ersten beiden Bände vergriffen sind, ist der dritte heute noch lieferbar.

Sofort bei uns bestellen! (PDF / Acrobat Reader)

Das verlegerische Konzept des DREI BRUNNEN VERLAGES war zu dieser Zeit recht vielseitig. Neben anderen, allgemein zur Belletristik zählenden Titeln, soll in diesem Zusammenhang auf das Buch Der schwäbische Herrgott hingewiesen werden. Kurt Gayer schrieb für den Verlag diesen heimlichen regionalen Bestseller, der es selbst dem ehemaligen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und späteren Bundeskanzler Dr. Kurt Georg Kiesinger sehr angetan hatte.

Wolf Strache - Fotografische StationenAls krönender Abschluss einer jahrzehntelangen verlegerischen und herausgeberischen Arbeit für das Verlagshaus in seiner Ganzheit erschien im Jahre 1981: Dr. Wolf Strache Fotografische Stationen-Bilder aus den Jahren 1934-1980. In den 120 Bildseiten überblickt der Leser fast fünfzig Jahre fotografischer Darstellung und Bedeutung unserer Welt, ihrer erregenden Momente, ihrer harten Realität, vor allem aber ihrer unvergänglichen Schönheit, gesehen mit den Augen eines engagierten „Lichtbildners“.

Sofort bei uns bestellen! (PDF / Acrobat Reader)

Zwischenzeitlich erfuhr das Verlagsprogramm unter der Leitung von Emmerich Müller, der seit 1979 für die Geschicke des Verlages verantwortlich zeichnet, eine völlige Neuorientierung und die Firmierung des Verlages wurde endgültig geändert.
Der Name VERLAG DIE SCHÖNEN BÜCHER DR. WOLF STRACHE GMBH & CO. wurde, nachdem diese Reihe nicht mehr existierte, gelöscht und der Gesamtverlag am 27. April 1989 endgültig in DREI BRUNNEN VERLAG GMBH & CO. umbenannt.

Bis 1994 erschien im Drei Brunnen Verlag die Monatszeitschrift "Caravaning", die auf Grund der Konzentration des Verlages auf seine Buchproduktion an den Motor-Presse-Verlag veräußert wurde.

Camping, Touristik und Freizeit bilden erfolgreich die Schwerpunkte der heutigen Verlagsproduktion. Im Jahre 2005 übernahmen die Söhne von Emmerich Müller, Thomas Müller und Jochen Müller, die bereits seit vielen Jahren im Unternehmen tätig sind, die Verlagsleitung.

Aktuelles

Besuchen Sie uns auf den Messen:

Kontakt

 buchhandel.de – Zum Klick gibts unsere Bücher